Vereinsgeschichte

Gegründet im Juni 1891 als Männerchor, besteht der Gesang- und Musikverein Mank seit 1946 als gemischter Chor.

Das Repertoire des GMM, der von Mag. Leopold Griessler seit 1990 geleitet wird, beinhaltet alle wichtigen Kunstepochen und reicht von Madrigal über die Wiener Klassik und Romantik, die Operette, Oper, Musical, Spiritual und Volkslied bis in das 21. Jahrhundert. Serenaden (“Plaminade”), Adventkonzerte und Konzerte mit Orchester oder a-capella bis zu 8-stimmigen Motetten bilden das laufende Programm. Chor-Orchester-Messen im In- und Ausland, sowie das Oratorium “Die Jahreszeiten”, die “Matthäuspassion” von Heinrich Schütz, “Carmina Burana” von Carl Orff waren musikalische Höhepunkte. Seit 1984 findet in 3-jährigem Abstand die Faschingssitzung “Wischi-Waschi” statt. Sie ist ein beliebter Beitrag zum gesellschaftlichen Leben der Region.